Sie sind hier: Startseite » Wettbewerbe » Vereins-Wettbewerbe » DMM Herren

Saison 2018/2019

In der Saison 2018/2019 spielen 11 Mannschaften in der TTBL.

Die ersten vier Mannschaften der Schlusstabelle sind für die Play-offs qualifiziert. Die Halbfinalbegegnungen werden nach dem Modus "Best-of-three" gespielt. Der Deutsche Mannschaftsmeister wird in einem echten Endspiel am 25.05.2019 in Frankfurt/Main gekürt.

Die aktuellen Ergebnisse und die Tabelle findet ihr hier.

Play-off-Finale

TTF Liebherr Ochsenhausen - 1.FC Saarbrücken-TT

Play-off-Halbfinale

TTF Liebherr Ochsenhausen - TTC Schwalbe Bergneustadt 3:1 , 3:1
1.Spiel in Ochsenhausen:
Hugo CALDERANO - Paul DRINKHALL 3:0 (9,9,8)
Simon GAUZY - Alvaro ROBLES 2:3 (8,-7,-9,8,-9)
Stefan FEGERL - Benedikt DUDA 3:0 (8,9,4)
Hugo CALDERANO - Alvaro ROBLES 3:1 (2,7,-9,10)
2.Spiel in Bergneustadt:
Simon GAUZY - Benedikt DUDA 3:0 (7,12,11)
Hugo CALDERANO - Paul DRINKHALL 0:3 (-6,-7,-6)
Stefan FEGERL - Alvaro ROBLES 3:0 (7,8,12)
Hugo CALDERANO - Benedikt DUDA 3:0 (7,5,8)

1.FC Saarbrücken-TT - Borussia Düsseldorf 3:2 , 3:1
1.Spiel in Düsseldorf:
Tomas POLANSKY - Timo BOLL 2:3 (8,-6,-4,9,-3)
Patrick FRANZISKA - Sharath Kamal ACHANTA 3:0 (12,7,7)
Darko JORGIC - Kristian KARLSSON 0:3 (-7,-5,-7)
Patrick FRANZISKA -
Timo BOLL 3:0 (8,6,11)
Darko JORGIC / Tomas POLANSKY - Sharath Kamal ACHANTA / Kristian KARLSSON 3:1 (3,6,-9,9)
2.Spiel in Saarbrücken:
Patrick FRANZISKA - Anton KÄLLBERG 3:0 (11,7,7)
Tomas POLANSKY - Kristian KARLSSON 0:3 (-8,-7,-7)
Darko JORGIC - Timo BOLL 3:2 (-7,8,-10,10,9)
Patrick FRANZISKA - Kristian KARLSSON 3:0 (5,12,6)

Abschlusstabelle

1.

TTF Liebherr Ochsenhausen

32:8

53:27

2.

Borussia Düsseldorf

30:10

53:31

3.

1.FC Saarbrücken-TT

30:10

53:32

4.

TTC Schwalbe Bergneustadt

28:12

47:37

5.

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

24:16

44:32

6.

Post SV Mühlhausen

22:18

43:38

7.

ASV Grünwettersbach

16:24

40:42

8.

TSV Bad Königshofen

14:26

36:48

9.

TTC Zugbrücke Grenzau

14:26

31:46

10.

SV Werder Bremen

10:30

34:50

11.

TTC indeland Jülich

0:40

9:60