Sie sind hier: Startseite » Wettbewerbe » Jugend-Wettbewerbe » Jugend-EM

JEM 1987 in Athen

Die 30. Tischtennis-Jugend-Europameisterschaften fanden vom 18.-26.07.1987 in der griechischen Hauptstadt Athen statt.

Ergebnisse

Jungen-Mannschaft

1. UdSSR (Dmitry MAZUNOV)
2. BR Deutschland (Ralf DOOLEY, Peter FRANZ, Christian FRANZEL, Markus TEICHERT, Viktor VETTURELLI)
3. Schweden
4. Frankreich (
Olivier MARMUREK)

Mädchen-Mannschaft

1. Rumänien (Otilia BADESCU, Kinga LOHR)
2. Jugoslawien (Jasna FAZLIC)
3. Tschechoslowakei
4. Ungarn

Schüler-Mannschaft

1. UdSSR (Vladimir SAMSONOV)
2. Tschechoslowakei (Martin OLEJNIK)
3. BR Deutschland (Ernst FISCHER, Timo UHL, Torben WOSIK)
4. Jugoslawien

Schülerinnen-Mannschaft

1. Rumänien (Adriana NASTASE)
2. Ungarn (Vivien ELLÖ)
3. UdSSR
4. Jugoslawien

Jungen-Einzel

1. Daniel CIOCA (Rumänien)
2. Jean-Michel SAIVE (Belgien)
3. Dmitry MAZUNOV (UdSSR)
3. Calin TOMA (Rumänien)

Jungen-Doppel

1. V. MURSOV / Samvel VARDANIAN (UdSSR)
2. Dmitrij GUSEV / Dmitry MAZUNOV (UdSSR)

Mädchen-Einzel

1. Irina PALINA (UdSSR)
2. Katja NOLTEN (BR Deutschland)
3. Jasna FAZLIC (Jugoslawien)
3. Szilvia KAHN (Ungarn)

Mädchen-Doppel

1. Otilia BADESCU / Kinga LOHR (Rumänien)
2. Elke BILLEN / Els BILLEN (Belgien)

Jugend-Mixed

1. Olivier MARMUREK / Emmanuelle COUBAT (Frankreich)
2. Calin CREANGA / Otilia BADESCU (Rumänien)

Schüler-Einzel

1. Slobodan GRUJIC (Jugoslawien)
2. Sergei NOSKOV (UdSSR)
3. Torben WOSIK (BR Deutschland)
3. Vladimir SAMSONOV (UdSSR)

Schüler-Doppel

1. Tomas JANASEK / Martin OLEJNIK (Tschechoslowakei)
2. Slobodan GRUJIC / Tarik HODZIC (Jugoslawien)

Schülerinnen-Einzel

1. Veronika WIRTH (Ungarn)
2. Olga LIKHTER (UdSSR)
3. Marina KRAVCHENKO (UdSSR)
3. Vivien ELLÖ (Ungarn)

Schülerinnen-Doppel

1. Vivien ELLÖ / Veronika WIRTH (Ungarn)
2. Adriana NASTASE / Julia RISCANU (Rumänien)

Schüler-Mixed

1. Torben WOSIK / Sandra NIENHAUS (BR Deutschland)
2. Tomas JANASEK / Lubica MLADKOVA (Tschechoslowakei)
3. Karl JINDRAK / Petra FICHTINGER (Österreich)
3. Sergei NOSKOV / Olga LIKHTER (UdSSR)

Finale

UdSSR - BR Deutschland 5:0

Die Platzierungen

1. UdSSR (Dmitry MAZUNOV)
2. BR Deutschland (Ralf DOOLEY, Peter FRANZ, Christian FRANZEL, Markus TEICHERT, Viktor VETTURELLI)
3. Schweden
4. Frankreich (
Olivier MARMUREK)
5. Tschechoslowakei
6. Belgien
7. Rumänien
8. England

Finale

Rumänien - Jugoslawien 3:0

Die Platzierungen

1. Rumänien (Otilia BADESCU, Kinga LOHR)
2. Jugoslawien (Jasna FAZLIC)
3. Tschechoslowakei
4. Ungarn
5. UdSSR
6. BR Deutschland
7. Niederlande
8. England

Finale

UdSSR - Tschechoslowakei 3:1

Die Platzierungen

1. UdSSR (Vladimir SAMSONOV)
2. Tschechoslowakei (Martin OLEJNIK)
3. BR Deutschland (Ernst FISCHER, Timo UHL, Torben WOSIK)
4. Jugoslawien
5. Italien
6. Schweden
7. Frankreich
8. Ungarn

Finale

Rumänien - Ungarn 3:2

Die Platzierungen

1. Rumänien (Adriana NASTASE)
2. Ungarn (Vivien ELLÖ)
3. UdSSR
4. Jugoslawien
5. Tschechoslowakei
6. Niederlande
7. Italien
8. Frankreich
9. BR Deutschland

Finale

Daniel CIOCA (ROU) - Jean-Michel SAIVE (BEL) 2:1 (-16,16,19)

Halbfinale

Daniel CIOCA (ROU) - Dmitry MAZUNOV (URS) 2:1
Jean-Michel SAIVE (BEL) - Calin TOMA (ROU) 2:0

Finale

Irina PALINA (URS) - Katja NOLTEN (FRG) 2:0 (11,11)

Halbfinale

Irina PALINA (URS) - Jasna FAZLIC (YUG) 2:1
Katja NOLTEN (FRG) - Szilvia KAHN (HUN) 2:0

Viertelfinale (u.a.)

Katja NOLTEN (FRG) - Daniela DAVIDKOVA (TCH) 2:1

Finale

Slobodan GRUJIC (YUG) - Sergei NOSKOV (URS) 2:1 (14,-23,18)

Halbfinale

Slobodan GRUJIC (YUG) - Torben WOSIK (FRG) 2:1
Sergei NOSKOV (URS) - Vladimir SAMSONOV (URS) 2:1

Viertelfinale (u.a.)

Torben WOSIK (FRG) - Werner SCHLAGER (AUT) 2:1

Finale

Veronika WIRTH (HUN) - Olga LIKHTER (URS) 2:0 (10,21)

Halbfinale

Veronika WIRTH (HUN) - Marian KRAVCHENKO (URS) 2:0
Olga LIKHTER (URS) - Vivien ELLÖ (HUN) 2:1

Finale

Torben WOSIK / Sandra NIENHAUS (FRG) - Tomas JANASEK / Lubica MLADKOVA (TCH) 2:0 (6,16)

Halbfinale

Torben WOSIK / Sandra NIENHAUS (FRG) - Karl JINDRAK / Petra FICHTINGER (AUT) 2:0
Tomas JANASEK / Lubica MLADKOVA (TCH) - Sergei NOSKOV / Olga LIKHTER (URS) 2:1