Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

JEM 1981 in Topolcany

Die 24. Tischtennis-Jugend-Europameisterschaften fanden 1981 im tschechoslowakischen Topolcany statt.

Ergebnisse

Jungen-Mannschaft

1. Schweden
2. Tschechoslowakei
3. UdSSR
4. Rumänien

Mädchen-Mannschaft

1. UdSSR
2. Tschechoslowakei
3. BR Deutschland
4. Rumänien

Schüler-Mannschaft

1. England
2. UdSSR
3. Rumänien
4. Ungarn

Schülerinnen-Mannschaft

1. Ungarn
2. UdSSR
3. Jugoslawien
4. England

Jungen-Einzel

1. Jan-Ove WALDNER (Schweden)
2. Miroslav BRODA (Tschechoslowakei)
3. Vladimir DVORAK (UdSSR)
3. Marat ABZHIGITOV (UdSSR)

Jungen-Doppel

1. Jonny AKESSON / Jan-Ove WALDNER (Schweden)
2. Miroslav BRODA / Vladislav BRODA (Tschechoslowakei)

Mädchen-Einzel

1. Fliura BULATOVA (UdSSR)
2. Marie HRACHOVA (Tschechoslowakei)
3. Irina ZAPEVALOVA (UdSSR)
3. Joy GRUNDY (England)

Mädchen-Doppel

1. Jolanta DANILIAVICHUTE / Elena VECHEROK (UdSSR)
2. Marie HRACHOVA / Miluse KOCOVA (Tschechoslowakei)

Jugend-Mixed

1. Jürgen REBEL / Susanne WENZEL (BR Deutschland)
2. Vladislav BRODA / Marie HRACHOVA (Tschechoslowakei)

Schüler-Einzel

1. Andrei MAZUNOV (UdSSR)
2. William GLEAVE (England)
3. Ilija LUPULESKU (Jugoslawien)
3. Thierry MILLER (Schweiz)

Schüler-Doppel

nicht ausgetragen

Schülerinnen-Einzel

1. Olga NEMES (Rumänien)
2. Eva MALMBERG (Finnland)
3. Katalin BOLVARI (Ungarn)
3. Tatjana KRSNIK (Jugoslawien)

Schülerinnen-Doppel

nicht ausgetragen

Schüler-Mixed

nicht ausgetragen

Finale

Schweden - Tschechoslowakei 5:3

Platzierungen

1. Schweden
2. Tschechoslowakei
3. UdSSR
4. Rumänien
5. Ungarn
6. BR Deutschland
7. Niederlande
8. Frankreich

Finale

UdSSR - Tschechoslowakei 3:0

Platzierungen

1. UdSSR
2. Tschechoslowakei
3. BR Deutschland
4. Rumänien
5. Finnland
6. Schweden
7. Ungarn
8. England

Finale

England - UdSSR 3:0

Platzierungen

1. England
2. UdSSR
3. Rumänien
4. Ungarn
5. Tschechoslowakei
6. Schweden
7. Jugoslawien
8. BR Deutschland

Finale

Ungarn - UdSSR 3:0

Platzierungen

1. Ungarn
2. UdSSR
3. Jugoslawien
4. England
5. Rumänien
6. Tschechoslowakei
7. Schweden
8. BR Deutschland

Finale

Jan-Ove WALDNER (SWE) - Miroslav BRODA (TCH) 2:0 (18,19)

Halbfinale

Jan-Ove WALDNER (SWE) - Vladimir DVORAK (URS) 2:0
Miroslav BRODA (TCH) - Marat ABZHIGITOV (URS) 2:0

Finale

Fliura BULATOVA (URS) - Marie HRACHOVA (TCH) 2:1 (-10,17,18)

Halbfinale

Fliura BULATOVA (URS) - Irina ZAPEVALOVA (URS) 2:1
Marie HRACHOVA (TCH) - Joy GRUNDY (ENG) 2:0

Viertelfinale (u.a.)

Marie HRACHOVA (TCH) - Susanne WENZEL (FRG) 2:0

Finale

Andrei MAZUNOV (URS) - William GLEAVE (ENG) 2:0

Halbfinale

Andrei MAZUNOV (URS) - Ilija LUPULESKU (YUG) 2:0
William GLEAVE (ENG) - Thierry MILLER (SUI) 2:0

Finale

Olga NEMES (ROU) - Eva MALMBERG (FIN) 2:0

Halbfinale

Olga NEMES (ROU) - Katalin BOLVARI (HUN) 2:0
Eva MALMBERG (FIN) - Tatjana KRSNIK (YUG) 2:1