Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

JEM 1978 in Barcelona

Die 21. Tischtennis-Jugend-Europameisterschaften fanden 1978 im spanischen Barcelona statt.

Ergebnisse

Jungen-Mannschaft

1. UdSSR
2. Schweden
3. Tschechoslowakei
4. Rumänien

Mädchen-Mannschaft

1. UdSSR (Narine ANTONJAN, Valentina POPOVA)
2. Schweden
3. Jugoslawien
4. Rumänien

Schüler-Mannschaft

1. Schweden (Erik LINDH)
2. Tschechoslowakei
3. BR Deutschland
4. Spanien

Schülerinnen-Mannschaft

1. UdSSR (Fliura BULATOVA, Inna KOVALENKO)
2. Tschechoslowakei
3. Ungarn
4. Finnland

zu den Platzierungen der Mannschaftswettbewerbe

Jungen-Einzel

1. Jindrich PANSKY (Tschechoslowakei)
2. Igor SOLOPOV (UdSSR)
3. Bruno PARIETTI (Frankreich)
3. Anton STEFKO (Tschechoslowakei)

Jungen-Doppel

1. Georg-Zsolt BÖHM / Simion CRISAN (Rumänien)
2. Jindrich PANSKY / Anton STEFKO (Tschechoslowakei)

Mädchen-Einzel

1. Eva FERENCZI (Rumänien)
2. Gordana PERKUCIN (Jugoslawien)
3. Valentina POPOVA (UdSSR)
3. Bettine VRIESEKOOP (Niederlande)

Mädchen-Doppel

1. Narine ANTONJAN / Valentina POPOVA (UdSSR)
2. Ildiko BOLVARI / Gordana PERKUCIN (Ungarn / Jugoslawien)

Jugend-Mixed

1. Iztok FRANK / Gordana PERKUCIN (Jugoslawien)
2. Georg-Zsolt BÖHM / Eva FERENCZI (Rumänien)

Schüler-Einzel

1. Erik LINDH (Schweden)
2. Jose Maria PALES (Spanien)
3. Vladimir DVORAK (UdSSR)
3. Niklas PERSSON (Schweden)

Schüler-Doppel

nicht ausgetragen

Schülerinnen-Einzel

1. Inna KOVALENKO (UdSSR)
2. Marie HRACHOVA (Tschechoslowakei)
3. Rohana PRAVIDKOVA (Tschechoslowakei)
3. Edit URBAN (Ungarn)

Schülerinnen-Doppel

nicht ausgetragen

Schüler-Mixed

nicht ausgetragen

Platzierungen

1. UdSSR
2. Schweden
3. Tschechoslowakei
4. Rumänien
5. BR Deutschland

Platzierungen

1. UdSSR
2. Schweden
3. Jugoslawien
4. Rumänien
8. BR Deutschland

Platzierungen

1. UdSSR
2. Tschechoslowakei
3. Ungarn
4. Finnland
5. BR Deutschland

Finale

Jindrich PANSKY (TCH) - Igor SOLOPOV (URS) 2:0 (5,12)

Finale

Eva FERENCZI (ROU) - Gordana PERKUCIN (YUG) 2:1 (17,-12,15)

Finale

Erik LINDH (SWE) - Jose Maria PALES (ESP) 2:0 (17,10)

Finale

Inna KOVALENKO (URS) - Marie HRACHOVA (TCH) 2:0 (18,11)